Gripp-Heel® - Anwendung und Dosierung
Anwendung und Dosierung von Gripp-Heel

Wann sollten Sie Gripp-Heel einnehmen?

Gripp-Heel wird bei grippalen Infekten angewendet. Wenn Sie unter einer Kombination der typischen Symptome eines grippalen Infekts wie Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Husten oder Schnupfen leiden, hilft Gripp-Heel, Ihren Infekt schneller abzuheilen.

Bei ausgeprägten Symptomen von grippalen Infekten lindert Gripp-Heel diese und beschleunigt die vollständige Heilung.

In welcher Dosierung sollten Sie Gripp-Heel einnehmen?

Es ist ganz gleich, zu welcher Tageszeit Sie Gripp-Heel einnehmen. Beachten Sie unsere Dosierungsempfehlungen und lassen Sie die Tablette im Mund zergehen. Je nach Intensität Ihrer Erkrankung könnte eine Akutdosierung sinnvoll sein.

Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, 1 Tablette ein. Nach Besserung der akuten Beschwerden können 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette angewendet werden.

Kinder zwischen dem 6. und dem 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Lösen Sie dazu 1 Tablette in ca. 150ml Wasser auf. Geben Sie Ihrem Kind 2/3 der Menge und schütten Sie den Rest weg.

Beachten Sie, dass vor und nach dem Essen ein ca. 30-minütiger Zeitabstand eingehalten werden sollte. Um Ihrem Körper die verdiente Ruhe zu gönnen, müssen Sie Gripp-Heel nachts nicht einnehmen.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .