Die Wirkweise von Gripp-Heel®
Wirkweise von Gripp-Heel

Die Wirkweise von Gripp-Heel

Ein grippaler Infekt wird von Viren ausgelöst. Gerade bei viralen Infekten ist der Einsatz natürlicher Medikamente sehr effektiv. Viele andere Erkältungspräparate unterdrücken lediglich Symptome wie Fieber oder Entzündungen für einen kurzen Zeitraum.

Die natürliche Behandlung hingegen bekämpft die Ursache des grippalen Infekts: Durch die Stärkung des Immunsystems unterstützt Gripp-Heel die Heilung des Infekts. Gripp-Heel fördert das Abklingen der Entzündungszeichen eines grippalen Infekts und vermindert parallel Fieber, lindert Gliederschmerzen und Heiserkeit. Dafür sorgen Inhaltsstoffe wie Bryonia, Eupatorium und Phosphorus, die unter anderem bei der Behandlung von Atemwegsentzündungen bewährt sind.

Dass Gripp-Heel Symptome schneller abklingen lässt, wurde in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

Aconitum

Aconitum

Eisenhut: Wird vor allem bei akuten Entzündungen der Atemwege eingesetzt.

Eupatorium Pefoliatum

Eupatorium pefoliatum

Durchwachsener Wasserdost: Kommt bei Fieber, Gliederschmerzen und Heiserkeit zum Einsatz.

Bryonia

Bryonia

Zaunrübe: Ergänzt das Wirkungsspektrum von Gripp-Heel, indem es Kehlkopfentzündungen und Husten lindern kann.

Einsatz von Cookies: Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .